Bierbrausets im Vergleich

Mit dem Bierbrauset zuhause eigenes Bier brauen - perfekt als Geschenk oder für alle die es mal ausprobieren wollen

PlatzProduktVorteilePreis

Braufässchen – Pilsbier im 5 L Bierfass

  • Pilsbier
  • In 10 Minuten ist das Bier angesetzt
  • Einfach alle Zutaten in das mitgelieferte Fass geben
  • Nach 7 Tagen kann das Bier gezapft werden

EUR 32,90

Zum Angebot auf Amazon

Braukönig® Bier-Braufass

  • Komplettes Set
  • bis zu 10 Liter Bier
  • Durchläuft alle Prozesse des Bier brauen

EUR 28,95

Zum Angebot auf Amazon

Braufässchen – Pilsbier Premiumpaket

  • Premiumpaket mit extra Zutaten und zusätzlichen Geschmäckern
  • In 10 Minuten ist das Bier angesetzt
  • Einfach alle Zutaten in das mitgelieferte Fass geben
  • Nach 7 Tagen kann das Bier gezapft werden

EUR 47,90

Zum Angebot auf Amazon

Braufässchen – 5 Liter Weißbier

  • Weißbier
  • In 10 Minuten ist das Bier angesetzt
  • Einfach alle Zutaten in das mitgelieferte Fass geben
  • Nach 7 Tagen kann das Bier gezapft werden

EUR 32,90

Zum Angebot auf Amazon

Das Bier! »Dein-Bier-Baukasten« komplett

  • Komplett-Set mit vielen Extras
  • Umfangreicher Lieferumfang:
  • mehrere Ansätze Bier brauen
  • für bis zu 60 Liter Bier (je nach Rezept)
  • nach ca. 3 - 4 Wochen selbstgebrautes Bier

EUR 119,95

Zum Angebot auf Amazon


Bier selber brauen – so wirds gemacht!

Bier ist das beliebteste alkoholische Getränk in Deutschland. Durchschnittlich werden pro Jahr 107 Liter Bier pro Person getrunken. Besonders bei den Männern ist das Bier sehr beliebt aber auch viele Frauen trinken mal regelmäßig ein Bierchen. Bier lässt sich aber auch selber brauen mit der richtigen Ausrüstung dafür. Was Sie alles über das Bier selber brauen wissen sollten und worauf man beim selber brauen achten sollte, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was braucht man eigentlich um Bier selber zu brauen?

Wer Bier selber brauen möchte, braucht dafür auf jeden Fall erst mal eine kleine Grundausrüstung. Natürlich kann man sich diese mühselig selbst zusammenkaufen, am einfachsten geht das Bier brauen daheim mit einem geeigneten Bierbrauset. Diese Sets enthalten alles was für das erste selbstgebraute Bier notwendig ist.

Am wichtigsten ist sicherlich das Hopfen und Malz, den ohne die 2 Zutaten geht überhaupt nichts. Dann benötigen Sie noch eine Bierspindel, mit der man die Stammwürze vom Bier messen kann. Genauso wird Bierhefe und Jod gebraucht für den Jodtest, diese Ausrüstung bekommen Sie z.B. bei einem Braumeister.

Wer Bier selber brauen möchte, braucht jetzt aber auch noch ein paar Utensilien. Es wird ein Kochthermometer, ein altes Betttuch, 2 große Eimer und einen 20 Liter Glühweintopf benötigt. Jetzt werden nur noch Ca. 30-50 Bierflaschen benötigt mit einem Fassungsvermögen von 0,5 Liter womit das fertige Bier abgefüllt werden kann. Wenn Sie jetzt alle Zutaten haben, können Sie endlich loslegen und Ihr eigenes Bier selber brauen. Schritt für Schritt Anleitungen, wie Sie sich Ihr Bier selbe brauen können, findet man z.B. auch im Internet.

Das deutsche Reinheitsgebot

Es wird beim deutschen Reinheitsgebot vorgeschrieben beim Bier selber zu brauen nur genau 4 Bestandteile zu verwenden nämlich Malz, Wasser, Hefe und Hopfen. Das Malz gibt dabei dem Bier seine geschmackliche Fülle. Das Getreide wie Weizen oder Gerste wird für den Gärvorgang verwendet denn aus diesen Getreiden entsteht dann das Malz für das Bier. Das Hopfen verleiht dem Bier den frischherben Geschmack und auch das Bier Aroma entsteht durch das Hopfen. Hopfen ist aber auch noch besonders wichtig um das Bier haltbar zumachen.

Wie viele Mengen Bier sind erlaubt?

Natürlich müssen Sie auch die deutschen Gesetzte beachte, den es ist nur erlaubt, eine Menge von bis zu 200 Litern pro Kalenderjahr selber zu brauen. Die Biersorte dabei ist egal aber falls Sie vorhaben mehr als 200 Liter pro Jahr zu brauen haben Sie steuerliche Verpflichtungen. Die Freimenge von 200 Litern gelten pro Person, falls Sie z.B. mit einem Ehepartner oder Freund zusammenbrauen, darf jeder von ihnen höchstens 200 Liter Bier selber brauen. Ab einer Menge von 200 Litern fällt eine Biersteuer an, mehr Informationen finden Sie dazu im Biersteuergesetz.

Grundausstattung

Zur Grundausstattung um das eigene Bier in den eigenen vier Wänden zu brauen gehört:

  • Gärbehälter (mind. 10 Liter)
  • Bierwürze
  • Trockenhefe
  • Auslaufhahn
  • Dossierlöffel
  • Eine Anleitung
  • Leere Glasflaschen (Bügelverschluss sind am besten geeignet)

Zuerst wird die Bierwürze und Zucker in Wasser gelöst und etwas aufgekocht, dann kommt die Trockenhefe hinzu. Nachdem das Gemisch ca. 6 – 8 Tage bei Zimmertemperatur gegärt ist kann das Bier in die Flaschen abgefüllt werden. Noch etwas Zucker hinzu, gut verschließen und weitere 6 – 8 Tage warten (je nach Rezept). Das wars schon, jetzt kann das eigene Bier genossen werden.
Keine große Kunst, oder?

Ausrüstung im Set kaufen

Natürlich gibt es, für alle die mit dem Bier brauen zuhause anfangen wollen, schon entsprechende Bierbrausets. Diese Sets enthalten alles was für die ersten Liter Bier benötigt werden.

Die Möglichkeit Bier Zuhause brauen zu können kommt an. Nicht nur Biertrinken versuchen ihr ganz persönliches Bier auf diese Art und Weise herzustellen, sondern vielmehr wird diese Option gerne auch als sehr gute und willkommene Geschenkidee wahrgenommen. Die vorhandenen Bierbrausets bieten in Sachen Geschmack und Biersorte reichlich Auswahl, doch eine Frage bleibt dennoch bestehen – woran kann ein gutes Bierbrauset erkannt werden?

Ein gutes Bierbrau Set finden

Sicherlich gilt es vorrangig die gewünschte Biersorte und den gewünschten Geschmack zu finden, doch bieten die unterschiedlichen Anbieter der Bierbrausets diesbezüglich ein sich doch sehr gleichendes und deckendes Angebot. Es gilt für den Käufer daher auf die Details zu achten, um ein gutes Bierbrauset zu erkennen. Einfach ausgedrückt sollte ein solches Set alle notwendigen Utensilien und Zutaten enthalten, so dass nur noch Wasser Zuhause zum Bier brauen zugegeben werden muss. Natürlich gilt es diesbezüglich die unterschiedlichen Brausets für Anfänger bis Profis zu beachten, denn gerade der Umfang der Brauutensilien ist diesbezüglich doch sehr viel kleiner oder größer. Zugleich sollte auf gute Qualität bei den Zutaten geachtet werden, so dass das Grundbier nur aus Hefe, Malz und Hopfen besteht und somit dem Reinheitsgebot des Bier brauens nachkommt bzw. diesem Folge leistet.


Starterset

Hier können Sie direkt das Starterset bestellen und sofort mit dem Bier brauen anfangen:

Das Set enthält:

  • 18l Gärbehälter mit Abfüllhahn, Deckel und Gärrohr
  • Bierwürze-Konzentrat Hell
  • 12 g Bierhefe für bis zu 4 Ansätze
  • 10 ml Bitterhopfen inklusive Tropf-Pipette mit Maßskala
  • 1 persön. Braubuch

Fortgeschittene

Für alle die etwas mehr wollen. Das erweiterte Anfängerset zum selber Bier brauen:

Das Set enthält:

  • 18l Gärbehälter mit Abfüllhahn, Deckel und Gärrohr
  • Bierwürze-Konzentrat Hell
  • Bierwürze-Konzentrat Medium
  • 12 g Bierhefe für bis zu 4 Ansätze
  • 10 ml Bitterhopfen inklusive Tropf-Pipette mit Maßskala
  • 1 persön. Braubuch
  • 1 St. »Plöpp-Fix« Bügelverschlußset für 20 handelsübliche Flaschen

Die Zubereitung des Bieres

Bier zu brauen klingt sehr einfach und wird auch auf diese Art und Weise beworben. Bei der Bewertung und Beurteilung eines Brausets gilt es deshalb besonders den Brau Prozess zu betrachten. Ein gutes Brauset zeichnet sich dadurch aus, dass alle Schritte des Bier Brauens durch beiliegende Zutaten und Utensilien unternommen werden können, und dass diesbezüglich auch eine Anleitung beiliegt, welche beim Bier brauen hilft. Das Bier brauen ist ansonsten recht einfach, jedoch sollte die Ruhephase ebenfalls zum Ausdruck bringen.

Die Verarbeitung des Fasses

Bierbrausets setzen bei der Zubereitung des Bieres auf ein klassisches Fass aus Metall. Bei diesem sollte nicht nur gewährleistet sein, dass dies gut verschlossen werden kann für die Lagerung, sondern zugleich gilt es auch das Ausschenken und Zapfen des gebrauten Bieres zu beachten. Eine Zapfvorrichtung sollte nach Möglichkeit bei einem guten Bierfass enthalten sein, so dass nicht nur das Bier Brauen, sondern auch das Verkosten und Zapfen des Hopfengetränks einfach ist.

Der Testsieger

Testsieger wurde das Angebot des Bierfässchen. Es handelt sich hierbei nicht nur um ein sehr einfaches Bierbrauset für Zuhause, sondern vielmehr auch um ein sehr vielseitiges Angebot. Verantwortlich hierfür ist der Biersorten Generator, bei welchem aus unterschiedlichen Zutaten und Zusatzstoffen das eigene gewünschte Bierbrau Set erstellt werden kann, welches somit der gewünschten individuellen Geschmacksnote folgt. Ausschlaggebend neben der großen Auswahl an Biersorten und ihren Geschmacksnoten ist zugleich die einfache Handhabung gewesen. Ein stabiles Fass mit Zapffunktion, sowie eine sehr verständliche Brauanleitung sorgen speziell bei Anfängern dafür, dass der Erstversuch des Bier brauens bereits gelingen wird. Ebenfalls überzeugen konnte im Test das Kwik Bierbrau Set, welches ebenfalls einfache Abläufe garantiert. Den Ausschlag für den zweiten Rang gab jedoch das im Vergleich zum Braufässchen eingeschränkte Segment an Geschmacksnoten. Bier Brauen macht eine Menge Spaß und bringt guten Genuss mit sich. Anfänger und Einsteiger können mit der passenden Wahl zugleich im ersten Versuch einen guten Geschmackserfolg sicherstellen und wahr werden lassen.

Darf man sein eigenes Bier verkaufen?

Diese Frage stellen sich sicherlich viele Hobbybrauer. Das ganze Thema ist etwas komplizierter und Sie sollten sich davor erst mal gründlich z.B. im Internet darüber informieren. Jeder darf eigentlich Bier verkaufen, wenn man auch die entsprechende Biersteuer dafür bezahlt. Für das gewerbliche Brauen gibt es aber keine Ermäßigungen oder Freimengen.

Beim Zoll anmelden
Jeder Brauvorgang muss übrigens beim Zoll angemeldet werden. Für den Privaten Verbrauch sind 200 Liter Bier im Jahr frei, alles darüber muss versteuert werden. Die Anmeldung beim Zollamt kann per Telefon, Brief oder E-Mail geschehen. eine Liste der Zollämter finden Sie hier.

Weitere Themen