Staubsauger ohne Beutel Vergleich

Staubsaugen ohne Saugkraftverlust mit einem beutellosem Staubsauger

PlatzProduktVorteilePreis

Bomann BS 9012 CB

  • 1.000 Watt Leistung
  • Energieklasse B

--

Zum Angebot auf Amazon

Bericht lesen

Dirt Devil DD5255-1 Infinity rebel55HFC

  • 2.5 Liter Staubbehälter
  • 800 Watt Leistung
  • 3- in 1 Kombidüse
  • Umschaltbare Bodendüse
  • Hepa Filtration (A)
  • 9 Meter Aktionsradius

EUR 128,99
EUR 179,00 28% gespart

Zum Angebot auf Amazon

Dyson DC52 Animal Turbine

  • 1.300 Watt Leistung
  • 2 Liter Fassungsvermögen
  • Einfaches entleeren des Behälter
  • 10 Meter Aktionsradius
  • Allergikerfreundlich

--

Zum Angebot auf Amazon

Bericht lesen

Philips PowerPro Compact FC8477/91

  • PowerCyclone 4-Technologie trennt Staub und Luft in einem Durchgang
  • 3-in-1-TriActive-Düse
  • EPA-Filter bindet mikroskopisch kleine Schädlinge (Allergiker freundlich)
  • 9 Meter Aktionsradius
  • abwaschbarer Schaumfilter

EUR 68,99
EUR 169,99 59% gespart

Zum Angebot auf Amazon

Bericht lesen

Dirt Devil Singlecyclone

  • 800 Watt Leistung
  • 9 Meter Aktionsradius
  • 1.8 Liter Fassungsvermögen
  • 4,5 Kg

EUR 69,99

Zum Angebot auf Amazon

Bericht lesen


Zwar haben es auf dem Markt Staubsauger ohne Beutel ein wenig schwer gegen ihre Verwandten mit Beutel durchzusetzen, aber sie haben einige deutliche Vorteile gegenüber ihrer Konkurrenz.

Ein Staubsauger ohne Beutel
Staubsauger ohne Beutel arbeiten ohne Saugkraftverlust
Staubsauger ohne Beutel: Vorteile
  • geringeres Gewicht auf Grund sehr kompakter Bauweise
  • kein Verlust der Saugkraft
  • mehr Flexibilität beim Saugen
  • meist sehr ansprechendes, modernes Design
  • Staubsaugerbeutel müssen nicht gekauft werden, enorme Ersparnis
  • umweltfreundlicher, keine Beutel können auch keinen Müll verursachen

Der Preis

Preislich gesehen bewegen sich Staubsauger ohne Beutel deutlich über dem Niveau von Staubsaugern mit Beutel. Allerdings sind auch so prestigeträchtige Modelle wie der Dirty Devil schon für etwa 90 Euro erhältlich. Die Preise für einen echten Dyson liegen allerdings weit jenseits der 100 Euro. Allerdings ist dabei zu beachten, dass hochwertige Staubsauger sehr langlebige Gerätschaften sind. Der erhöhte Preis von Staubsaugern ohne Beutel rechnet sich, ökonomisch betrachtet, je länger man ihn nutzt, da keine Folgekosten durch Staubbeutel entstehen.

Die Nutzungsintensität

Nicht minder unwichtig sind Faktoren der Häufigkeit des Saugens, der zu saugenden Fläche und dem Grad der zu erwartenden Verschmutzung. Letzterer Punkt beispielsweise wäre in einem Familienhaus mit Kindern und Haustieren sehr hoch und ein Staubsauger ohne Beutel sicherlich die beste Wahl. In Fällen von großen Saugflächen und recht geringen Nutzungsintervallen wäre aus ökonomischer Sicht ebenfalls zu einem Staubsauger ohne Beutel zu raten.

Staubsauger ohne Beutel: Nachteile
  • teure in der Anschaffung
  • teilweise sehr laut im Betrieb
  • Entleeren der Behälter ist staubig
  • Reinigung des Staubauffangbehälters

In Fragen der Leistung sind tun sich Staubsauger mit Beutel und Staubsauger ohne Beutel wenig, allerdings sollten Sie die Kosten für Staubsaugerbeutel mit in die Kalkulation nehmen. Diese fallen meist mit 1 bis 2 Euro je Beutel zu Buche.

Wenn Sie also auf eine immer absolut von Staub befreite Wohnung viel Wert legen oder Sie den ein oder anderen „Mitbewohner“ haben, dem Sie häufiger hinterher putzen müssen, dann sind Sie beim einem Staubsauger ohne Beutel an der richtigen Adresse.

Allergiker im Haus?

Hier muss der entscheidende Nachtteil von Staubsaugern ohne Beutel aufgeführt werden. Es lässt sich leider nicht vermeiden, dass Staub austritt, wenn Sie den Beutel leeren. Insofern Sie nicht von Hausstauballergien betroffen sind und die Entsorgung des Saugerinhalts außerhalb der Wohnung vornehmen, ist dies allerdings kein Problem. Genau wie Staubsauger mit Beutel sind auch Staubsauger ohne Beutel mit HEPA-Filtern zu finden. Diese feinen Filter binden Milben, feinste Partikel, Allergene und Feinstaub und verhindern, dass diese durch die Lüftung des Saugers diesen wieder verlassen.

Die Lautstärke

Natürlich ist dieser Punkt ein recht subjektiver. Der eine ist mehr, der andere ist weniger Lärmempfindlich. Generell allerdings sind Staubsauger mit Beutel ein kleines Stücken leiser als ihre Verwandten ohne Beutel.

Grund dafür ist die in Staubsaugern ohne Beutel verwendete Zyklon Technik. Staubsauger ohne Beutel haben eine konstante und nicht regulierbare Saugkraft. Damit einher geht allerdings auch eine höhere Geräuschentwicklung. Bei echten Fans von Marken wie Dirt Devil und Dysion allerdings ist dieser Sound fast schon legendär und hat es sogar schon mit einem Augenzwinkern in den ein oder anderen Werbespot geschafft.

Saugkraft

Theoretisch gesehen tun sich Staubsauger mit Beutel und Staubsauger ohne Beutel wenig in Sachen Saugkraft. Bei einem Staubsauger ohne Beutel ist diese jedoch, völlig unabhängig von der Menge des aufgesaugten Staubes, immer gleich. Wo man bei einem Staubsauger mit Beutel nach einer gewissen Zeit ein Schwinden der Saugkraft wahrnimmt, gibt ein Staubsauger ohne Beutel bis zum Ende alles.

Die Wartung

Da ein Staubsauger ohne Beutel den Staub in seinem Inneren aufnimmt, muss der Auffangbehälter regelmäßig gereinigt werden. Nur so lässt es sicher vermeiden, dass sich hier Verschmutzungen festsetzen. Allerdings ist dies ein kleiner Aufwand im Vergleich zu dem Stress, den Sie sich dadurch ersparen nicht mehr nach dem nun wirklich auch passenden Staubsaugerbeutel zu fahnden. Einfach den Auffangbehälter entnehmen, im mit Wasser gefüllten Spülbecken oder einem vollen Wassereimer versenken, danach gut durchwischen und trocknen.

Die Optik

Staubsauger ohne Beutel, ausgenommen solche im Handwerks- und Profibereich, sind bis ins kleinste Details durchgestylt. Bei manchem Modellen meint man eher irgendein futuristisches Werkzeug als einen Staubsauger vor sich zu haben. In manchen Kreisen rangieren Staubsauger ohne Beutel deswegen schon fast auf einer Stufe mit iPhones und MacBooks.